Copyright by Evangelischer Kirchenkreis Dinslaken
Sprachförderung in Kindertageseinrichtungen - für Kinder im letzten Jahr vor der Einschulung - Der Evangelische Kirchenkreis führt in Kindertageseinrichtungen in Dinslaken im Auftrag der Stadt Dinslaken die Sprachfördermaßnahmen für Kinder im letzten Jahr vor der Einschulung nach den Richtlinien des Ministeriums für Frauen, Jugend, Familie und Gesundheit und der Ministeriums für Schule, Wissenschaft und Forschung durch. Der Jugendhilfeausschuss hat in der Konzeption für die Sprachförderung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und Grundschule folgende Ziele gesetzt: "In Kindertageseinrichtungen soll erreicht werden, dass alle Kinder, die eingeschult werden, die deutsche Sprache so beherrschen, dass sie dem Unterricht folgen können." "Die Sprachförderung soll die Lebenschancen der Kinder ausländischer Herkunft und ihre Integration in die Schul- und Berufsausbildung verbessern." Bei der Sprachförderung ist jeweils eine Erzieherin mit der Hälfte der wöchentlichen Arbeitszeit für die Durchführung von drei Maßnahmen eingestellt. Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zu Welt ist“ Mit dem Bundesprogramm stärkt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die alltagsintegrierte Sprachbildung in Kitas. Vier Kindertagesstätten der Evangelischen Kinderwelt nehmen mittlerweile am Bundesprogramm teil. Über einen Zeitraum von vier Jahren (bis Dezember 2020) unterstützt eine zusätzliche Fachkraft mit einer halben Stelle das Kita-Team vor Ort – sie qualifiziert die pädagogischen Fachkräfte der Kita in den Handlungsfeldern alltagsintegrierte Sprachbildung, inklusive Pädagogik und Zusammenarbeit mit Familien. Außerdem berät und begleitet sie das Kita-Team während des Programms in enger Zusammenarbeit mit der Kita-Leitung. Hierbei geht es neben Sprachanregungen und Förderung der Sprachmotivation bei den Kindern darum, Vielfalt anzuerkennen, sich mit Vorurteilen auseinanderzusetzen und die Familien stärker in den pädagogischen Alltag einzubeziehen. Um eine nachhaltige Verankerung der drei genannten Handlungsfelder bestmöglich zu gewährleisten, werden die Sprach-Kitas zusätzlich durch eine Fachberatung unterstützt, die die Tandems aus Kita-Leitung und zusätzlicher Fachkraft qualifiziert, innerhalb eines Verbundes aus 10- 15 Sprach-Kitas begleitet und im Programmverlauf bei der Umsetzung ihrer Ziele unterstützt. Mehr Informationen zum Bundesprogramm finden Sie auf der Website www.fruehe-chancen.de/sprach-kitas.
Daniela Frank Evangelischer Kirchenkreis Dinslaken Duisburger Straße 103 - 46535 Dinslaken Informationen / Kontakt
Evangelische Kinderwelt im Ev. Kirchenkreis Dinslaken Duisburger Straße 103 - 46535 Dinslaken - Telefon: 02064 / 414529 - Fax: 02064 / 414540
Daniela Frank Ansprechpartnerin Sprachförderung/ Fachberatung Sprachkitas Telefon: 02064 / 414526 - Mail: Daniela Frank Ute Benninghoff - Verwaltung Telefon: 02064 / 414566 - Mail: Ute Benninghoff  Öffnungszeiten: Mo - Do 08.00 - 14.00 Uhr
Sprachförderung
Copyright by Ev. Kirchenkreis Dinslaken
Sprachförderung
Sprachförderung in Kindertageseinrichtungen - für Kinder im letzten Jahr vor der Einschulung - Der Evangelische Kirchenkreis führt in Kindertageseinrichtungen in Dinslaken im Auftrag der Stadt Dinslaken die Sprachfördermaßnahmen für Kinder im letzten Jahr vor der Einschulung nach den Richtlinien des Ministeriums für Frauen, Jugend, Familie und Gesundheit und der Ministeriums für Schule, Wissenschaft und Forschung durch. Der Jugendhilfeausschuss hat in der Konzeption für die Sprachförderung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und Grundschule folgende Ziele gesetzt: "In Kindertageseinrichtungen soll erreicht werden, dass alle Kinder, die eingeschult werden, die deutsche Sprache so beherrschen, dass sie dem Unterricht folgen können." "Die Sprachförderung soll die Lebenschancen der Kinder ausländischer Herkunft und ihre Integration in die Schul- und Berufsausbildung verbessern." Bei der Sprachförderung ist jeweils eine Erzieherin mit der Hälfte der wöchentlichen Arbeitszeit für die Durchführung von drei Maßnahmen eingestellt. Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zu Welt ist“ Mit dem Bundesprogramm stärkt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die alltagsintegrierte Sprachbildung in Kitas. Vier Kindertagesstätten der Evangelischen Kinderwelt nehmen mittlerweile am Bundesprogramm teil. Über einen Zeitraum von vier Jahren (bis Dezember 2020) unterstützt eine zusätzliche Fachkraft mit einer halben Stelle das Kita-Team vor Ort – sie qualifiziert die pädagogischen Fachkräfte der Kita in den Handlungsfeldern alltagsintegrierte Sprachbildung, inklusive Pädagogik und Zusammenarbeit mit Familien. Außerdem berät und begleitet sie das Kita-Team während des Programms in enger Zusammenarbeit mit der Kita-Leitung. Hierbei geht es neben Sprachanregungen und Förderung der Sprachmotivation bei den Kindern darum, Vielfalt anzuerkennen, sich mit Vorurteilen auseinanderzusetzen und die Familien stärker in den pädagogischen Alltag einzubeziehen. Um eine nachhaltige Verankerung der drei genannten Handlungsfelder bestmöglich zu gewährleisten, werden die Sprach- Kitas zusätzlich durch eine Fachberatung unterstützt, die die Tandems aus Kita-Leitung und zusätzlicher Fachkraft qualifiziert, innerhalb eines Verbundes aus 10-15 Sprach-Kitas begleitet und im Programmverlauf bei der Umsetzung ihrer Ziele unterstützt. Mehr Informationen zum Bundesprogramm finden Sie auf der Website www.fruehe-chancen.de/sprach-kitas.
Daniela Frank Informationen / Kontakt Informationen / Kontakt Evangelischer Kirchenkreis Dinslaken Duisburger Straße 103 - 46535 Dinslaken
Evangelische Kinderwelt im Ev. Kirchenkreis Dinslaken Duisburger Straße 103 - 46535 Dinslaken - Telefon: 02064 / 414529 - Fax: 02064 / 414540
Daniela Frank Ansprechpartnerin Sprachförderung/ Fachberatung Sprachkitas Telefon: 02064 / 414526 - Mail: Daniela Frank Ute Benninghoff - Verwaltung Telefon: 02064 / 414566 - Mail: Ute Benninghoff  Öffnungszeiten: Mo - Do 08.00 - 14.00 Uhr