Copyright by Ev. Kirchenkreis Dinslaken M E L D U N G E N
Meldungen JANUAR 2018
Mitarbeiterinnen des Hiesfelder Marktfrühstücks spenden 2.300 Euro Mit kleinen Geschenken bedankten sich die Kinder des Familienzentrums an der Kirchstraße und der KiTa Quellenweg bei den zehn ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Marktfrühstücksteams für die Spende von je 1000,-€. Das Geld ist bestimmt für nicht im Haushalt vorgesehene Aktivitäten wie Ausflüge, Puppenspiele, Lernmittel und Spielgeräte. Außerdem wurden dem Jugendleiter der ev. Kirchengemeinde Hiesfeld 300,-€ für die Jugendarbeit überreicht. Das Marktfrühstück - immer donnerstags von 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr - ist für viele Gemeindeglieder ein wichtiger Treffpunkt und ein Ort der Begegnung geworden. Hier kann man sich "fairwöhnen" lassen mit fair gehandeltem Kaffee, Kakao oder Tee und belegten Brötchen zu einem geringen Preis. Die Erlöse dieser ehrenamtlichen Arbeit sind für gemeindeeigene Gruppen bestimmt. Im August 2006  haben sich erstmals neun Damen bereit erklärt, immer zu zweit und ehrenamtlich unter dem Namen „Marktfrühstück“ diesen Service in unserer Gemeinde anzubieten mit dem Ziel, für die Kinder - und Jugendarbeit Mittel zur Verfügung zu stellen, die nicht von der Kommune oder der Gemeinde geleistet werden können.
Copyright by Ev. Kirchenkreis Dinslaken
Meldungen JANUAR 2018
Mitarbeiterinnen des Hiesfelder Marktfrühstücks spenden 2.300 Euro Mit kleinen Geschenken bedankten sich die Kinder des Familienzentrums an der Kirchstraße und der KiTa Quellenweg bei den zehn ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Marktfrühstücksteams für die Spende von je 1000,-€. Das Geld ist bestimmt für nicht im Haushalt vorgesehene Aktivitäten wie Ausflüge, Puppenspiele, Lernmittel und Spielgeräte. Außerdem wurden dem Jugendleiter der ev. Kirchengemeinde Hiesfeld 300,-€ für die Jugendarbeit überreicht. Das Marktfrühstück - immer donnerstags von 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr - ist für viele Gemeindeglieder ein wichtiger Treffpunkt und ein Ort der Begegnung geworden. Hier kann man sich "fairwöhnen" lassen mit fair gehandeltem Kaffee, Kakao oder Tee und belegten Brötchen zu einem geringen Preis. Die Erlöse dieser ehrenamtlichen Arbeit sind für gemeindeeigene Gruppen bestimmt. Im August 2006  haben sich erstmals neun Damen bereit erklärt, immer zu zweit und ehrenamtlich unter dem Namen „Marktfrühstück“ diesen Service in unserer Gemeinde anzubieten mit dem Ziel, für die Kinder - und Jugendarbeit Mittel zur Verfügung zu stellen, die nicht von der Kommune oder der Gemeinde geleistet werden können.
M E L D U N G E N