Copyright by Ev. Kirchenkreis Dinslaken M E L D U N G E N
Meldungen MÄRZ 2018
Bikablo - begeisterte! In der vergangenen Woche fand im Evangelischen Gemeindehaus an der Duisburger Straße eine ganz besondere Inhouse-Fortbildungsveranstaltung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Diakonischen Werkes statt. Geleitet wurde sie von Justo Garcia Pulido, Illustrator und Graphik-Designer, der für die bikablo-Akademie (Köln) tätig ist. Er trainierte die teilnehmenden Fachkräfte der Diakonie ganztägig  in den Techniken von bikablo-basic. Ihnen wurde vermittelt, wie man als Referent oder Moderator einen Vortrag oder Kommunikationsabläufe in der Gruppe durch Visualisierung am Flip-Chart oder auf Plakaten anschaulich darstellen kann. Inhalte beziehungsweise Text, der präsentiert werden soll, kann  durch Rahmen, Schattierungen sowie dem Einsatz von Farbe und Piktogrammen grafisch optimiert werden. Hierzu muß man gar nicht großartig malen können; mit kleinen Tricks und einfachen Symbolen, die die Teilnehmenden im Rahmen der Fortbildung kennenlernen und beispielhaft üben konnten, ist es möglich, auch abstrakte Inhalte lebendig darzustellen. Insgesamt erlebten sie eine bunte und gleichzeitig praxisbezogene Fortbildung, die sich durch Methodenvielfalt und eine von Leichtigkeit geprägte Atmosphäre auszeichnete. Einhelliger Wunsch  der Fachkräfte war: das möchten wir fortsetzen und vertiefen!
Copyright by Ev. Kirchenkreis Dinslaken
Meldungen MÄRZ 2018
Bikablo - begeisterte! In der vergangenen Woche fand im Evangelischen Gemeindehaus an der Duisburger Straße eine ganz besondere Inhouse-Fortbildungsveranstaltung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Diakonischen Werkes statt. Geleitet wurde sie von Justo Garcia Pulido, Illustrator und Graphik-Designer, der für die bikablo- Akademie (Köln) tätig ist. Er trainierte die teilnehmenden Fachkräfte der Diakonie ganztägig  in den Techniken von bikablo- basic. Ihnen wurde vermittelt, wie man als Referent oder Moderator einen Vortrag oder Kommunikationsabläufe in der Gruppe durch Visualisierung am Flip-Chart oder auf Plakaten anschaulich darstellen kann. Inhalte beziehungsweise Text, der präsentiert werden soll, kann  durch Rahmen, Schattierungen sowie dem Einsatz von Farbe und Piktogrammen grafisch optimiert werden. Hierzu muß man gar nicht großartig malen können; mit kleinen Tricks und einfachen Symbolen, die die Teilnehmenden im Rahmen der Fortbildung kennenlernen und beispielhaft üben konnten, ist es möglich, auch abstrakte Inhalte lebendig darzustellen. Insgesamt erlebten sie eine bunte und gleichzeitig praxisbezogene Fortbildung, die sich durch Methodenvielfalt und eine von Leichtigkeit geprägte Atmosphäre auszeichnete. Einhelliger Wunsch  der Fachkräfte war: das möchten wir fortsetzen und vertiefen!
M E L D U N G E N