Copyright by Ev. Kirchenkreis Dinslaken M E L D U N G E N
Meldungen JUNI 2018
Wenn Flucht mein eigenes Leben trifft Lesung in der Dorfkirche am 24.06.2018 um 17:00 Uhr Wenn Flucht mein eigenes Leben streift: Die Geschichte von Vito Fiorino - so hat Gerhard Greiner, Flüchtlingspfarrer i.R., das Thema seines Vortrags überschrieben, zu dem die Evangelische Kirchengemeinde Hiesfeld am Sonntag, dem 24.06.2018 um 17:00 Uhr ganz herzlich in die Dorfkirche einlädt. Am 3. Oktober 2013 ereignete sich ein großes Bootsunglück vor Lampedusa. Vor der Küste der südlich von Sizilien liegenden Insel sank ein mit etwa 545 Flüchtlingen beladener 20 Meter langer Kutter, der aus der lybischen Hafenstadt Misrata kam. Die italienische Küstenwache und einheimische Fischer retteten 155 Überlebende. Einer von Ihnen war Vito Fiorino. Er war in der Nacht vom 2. auf den 3. Oktober mit Freunden auf seinem Schiff vor Lampedusa zum Angeln ausgefahren, als es auf dem Flüchtlingsschiff in seiner Nähe zu einer Katastrophe kam, bei der 366 oder 368 Menschen starben. Vito Fiorino und seinen Freunden gelang es noch 47 Menschen zu retten. Diese Nacht veränderte sein Leben von Grund auf. Im Jahr 2016 lernten Flüchtlingspfarrer i.R. Gerhard Greiner und seine Frau Edith Bruckwilder, die den Eine Welt Laden Dinslaken leitet, Vito Fiorino auf einer Studienreise kennen. Vito Fiorino erzählte der Reisegruppe von dieser Nacht im Oktober 2013 und von den Folgen, die diese für ihn hatte. Gerhard Greiner hat Vitos Geschichte aufgeschrieben und trägt sie mit dessen Erlaubnis vor. Die Lesung wird mit Musikstücken von unserem Kirchenmusiker, Reiner Winzen, an der Orgel umrahmt. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende für das Psychosoziale Zentrum für Flüchtlinge in Dinslaken (PSZ Dinslaken) gebeten.
Foto: Dirk Wahn
Copyright by Ev. Kirchenkreis Dinslaken
Meldungen JUNI 2018
Wenn Flucht mein eigenes Leben trifft Lesung in der Dorfkirche am 24.06.2018 um 17:00 Uhr Wenn Flucht mein eigenes Leben streift: Die Geschichte von Vito Fiorino - so hat Gerhard Greiner, Flüchtlingspfarrer i.R., das Thema seines Vortrags überschrieben, zu dem die Evangelische Kirchengemeinde Hiesfeld am Sonntag, dem 24.06.2018 um 17:00 Uhr ganz herzlich in die Dorfkirche einlädt. Am 3. Oktober 2013 ereignete sich ein großes Bootsunglück vor Lampedusa. Vor der Küste der südlich von Sizilien liegenden Insel sank ein mit etwa 545 Flüchtlingen beladener 20 Meter langer Kutter, der aus der lybischen Hafenstadt Misrata kam. Die italienische Küstenwache und einheimische Fischer retteten 155 Überlebende. Einer von Ihnen war Vito Fiorino. Er war in der Nacht vom 2. auf den 3. Oktober mit Freunden auf seinem Schiff vor Lampedusa zum Angeln ausgefahren, als es auf dem Flüchtlingsschiff in seiner Nähe zu einer Katastrophe kam, bei der 366 oder 368 Menschen starben. Vito Fiorino und seinen Freunden gelang es noch 47 Menschen zu retten. Diese Nacht veränderte sein Leben von Grund auf. Im Jahr 2016 lernten Flüchtlingspfarrer i.R. Gerhard Greiner und seine Frau Edith Bruckwilder, die den Eine Welt Laden Dinslaken leitet, Vito Fiorino auf einer Studienreise kennen. Vito Fiorino erzählte der Reisegruppe von dieser Nacht im Oktober 2013 und von den Folgen, die diese für ihn hatte. Gerhard Greiner hat Vitos Geschichte aufgeschrieben und trägt sie mit dessen Erlaubnis vor. Die Lesung wird mit Musikstücken von unserem Kirchenmusiker, Reiner Winzen, an der Orgel umrahmt. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende für das Psychosoziale Zentrum für Flüchtlinge in Dinslaken (PSZ Dinslaken) gebeten.
Foto: Dirk Wahn M E L D U N G E N