Copyright by Ev. Kirchenkreis Dinslaken M E L D U N G E N
Meldungen JULI 2018
Tovertafel vorgestellt Präsentation beim Sommerfest des Café Vergissmeinnicht „Tovertafel“ kommt aus dem Holländischen und bedeutet „Zaubertisch“. Und in der Tat werden durch diese „Tovertafel“ wie von Zauberhand Bilder, Sprichwörter, sich bewegende Motive auf den Tisch oder auf den Fußboden gelegt. Tippt man auf eine Kugel, die per Projektion auf dem Tisch erscheint, ploppt der Anfang eines Sprichwortes auf und die Gruppe, die um den Tisch sitzt, kann raten, wie das Sprichwort weitergeht. Oder es erscheint eine Spieluhr auf dem Tisch, die sich bei Berührung öffnet und viele Ballerinas entlässt, die sich zur Musik der Spieluhr drehen – immer schneller, wenn ich sie antippe. Solche und viele andere Spiele kann die Gruppe, die sich um den Tisch oder das weiße Tuch auf dem Boden versammelt, miteinander spielen. Es sind interaktive Spiele. Spiele, die Erinnerungen wecken, Lust machen auf die Bewegung der Bilder - ohne dafür besondere Fähigkeiten oder Leistungen zu verlangen. Die Tovertafel ist für ältere Menschen in den verschiedenen Stadien von Demenz entwickelt worden. Ein Forschungsteam hat die Spiele zusammen mit Bewohnern einer Pflegeeinrichtung erarbeitet. Die Spiele sind aber genauso auch für Kinder oder Menschen mit Behinderung geeignet. Das Café Vergissmeinnicht, das im Ev. Gemeindehaus an der Erlöserkirche ansässig ist, hat eine solche Tovertafel für seine Besucherinnen und Besucher angeschafft. Beim Sommerfest des Demenz-Cafés am 15.7. stellte Henry Vos, Vertriebsleiter, den „Zaubertisch“ vor. Erika Tepel, Leiterin des Cafés, hatte die Anschaffung einer solchen Tovertafel angeregt. Der stolze Preis von 8300 € schreckte sie nicht ab. Sie suchte Sponsoren und so ist die Hälfte der Summe schon zusammen gekommen. Sponsoren waren bisher: die Evangelische Kirchengemeinde Dinslaken, Förderverein Diakoniestation; Häuslicher Unterstützungsdienst - Diakonisches Werk, Bäckerei Schollin, Elspass Autoland, Feldmark Apotheke; Sparkasse Dinslaken-Hünxe-Voerde- Bürgerstiftung, Volksbank und private Spender. Auch der Erlös des Sommerfestes war für die Tovertafel bestimmt. Den Auftakt des Festes bildete ein Gartengottesdienst auf der Wiese hinter dem Gemeindehaus. Auch bei diesem Gottesdienst gelang es Pfarrer Ralf Federwisch und Erika Tepel alle Sinne der Gäste anzusprechen. Mit Trauben und Brot, einer Taufe, aber auch mit Musik und Gesang. Die Sonne und die Gartenatmosphäre taten das ihre dazu. Besonderes Highlight war die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes durch die Gruppe „Blechspielzeug“ aus Krefeld, die auf hohem Niveau Beschwingtes präsentierte.
Copyright by Ev. Kirchenkreis Dinslaken
Meldungen JULI 2018
Tovertafel vorgestellt Präsentation beim Sommerfest des Café Vergissmeinnicht „Tovertafel“ kommt aus dem Holländischen und bedeutet „Zaubertisch“. Und in der Tat werden durch diese „Tovertafel“ wie von Zauberhand Bilder, Sprichwörter, sich bewegende Motive auf den Tisch oder auf den Fußboden gelegt. Tippt man auf eine Kugel, die per Projektion auf dem Tisch erscheint, ploppt der Anfang eines Sprichwortes auf und die Gruppe, die um den Tisch sitzt, kann raten, wie das Sprichwort weitergeht. Oder es erscheint eine Spieluhr auf dem Tisch, die sich bei Berührung öffnet und viele Ballerinas entlässt, die sich zur Musik der Spieluhr drehen – immer schneller, wenn ich sie antippe. Solche und viele andere Spiele kann die Gruppe, die sich um den Tisch oder das weiße Tuch auf dem Boden versammelt, miteinander spielen. Es sind interaktive Spiele. Spiele, die Erinnerungen wecken, Lust machen auf die Bewegung der Bilder - ohne dafür besondere Fähigkeiten oder Leistungen zu verlangen. Die Tovertafel ist für ältere Menschen in den verschiedenen Stadien von Demenz entwickelt worden. Ein Forschungsteam hat die Spiele zusammen mit Bewohnern einer Pflegeeinrichtung erarbeitet. Die Spiele sind aber genauso auch für Kinder oder Menschen mit Behinderung geeignet. Das Café Vergissmeinnicht, das im Ev. Gemeindehaus an der Erlöserkirche ansässig ist, hat eine solche Tovertafel für seine Besucherinnen und Besucher angeschafft. Beim Sommerfest des Demenz-Cafés am 15.7. stellte Henry Vos, Vertriebsleiter, den „Zaubertisch“ vor. Erika Tepel, Leiterin des Cafés, hatte die Anschaffung einer solchen Tovertafel angeregt. Der stolze Preis von 8300 € schreckte sie nicht ab. Sie suchte Sponsoren und so ist die Hälfte der Summe schon zusammen gekommen. Sponsoren waren bisher: die Evangelische Kirchengemeinde Dinslaken, Förderverein Diakoniestation; Häuslicher Unterstützungsdienst - Diakonisches Werk, Bäckerei Schollin, Elspass Autoland, Feldmark Apotheke; Sparkasse Dinslaken-Hünxe-Voerde- Bürgerstiftung, Volksbank und private Spender. Auch der Erlös des Sommerfestes war für die Tovertafel bestimmt. Den Auftakt des Festes bildete ein Gartengottesdienst auf der Wiese hinter dem Gemeindehaus. Auch bei diesem Gottesdienst gelang es Pfarrer Ralf Federwisch und Erika Tepel alle Sinne der Gäste anzusprechen. Mit Trauben und Brot, einer Taufe, aber auch mit Musik und Gesang. Die Sonne und die Gartenatmosphäre taten das ihre dazu. Besonderes Highlight war die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes durch die Gruppe „Blechspielzeug“ aus Krefeld, die auf hohem Niveau Beschwingtes präsentierte.
M E L D U N G E N